Wandern und Trekking auf
      La Gomera

El tiempo en La Gomera
Mapa de senderos de La Gomera en españolTrails map for hiking in La Gomera in englishKarte der Wanderwege von La Gomera in DeutschCarte des sentiers de La Gomera en français
 Über das Web 
Youtube channel-canal

Nationalpark Garajonay von La Gomera

Klima - Ressourcen - Kultur - Geschichte - Natur - Naturschutzpark Garajonay - Protected areas
Tierwelt - Flora - Geologie - Silbo Gomero

 

The park has been declared Patrimony of the Humanity in 1986 by the UNESCO

 Fortaleza de ChipudeArroyo en El CedroDer Naturschutzpark Garajonay bietet dem Besucher weiterhin die Möglichkeit, verschiedene Waldformen zu besichtigen, meist eingehüllt in die Nebel, welche ihnen ein dichtes Wachstum erlaubt und sie zu einem Beispiel einer fast intakten Natur macht.

Das zentrale Gebirge La Gomeras ist häufig durch die Wolken der Passatwinde eingehüllt und beherbergt einen faszinierenden dichten und immergrünen Wald, oft von Nebeln durchzogen, der im Gegensatz zur trockenen und kargen Küste steht.

Diese Vegetation wird Laurisilva genannt, was soviel wie Lorbeerbaumwald bedeutet, da ein großteil derFayal-Brezal Vielzahl der Baumarten dem Lorbeerbaum ähnelt.
Diese Ähnlichkeit der Blätter ist auf ihre Anpassung an das subtropische feuchte Klima und die gemäßigten Temperaturen Lichenes en los troncoszurückzuführen, die an der Nordflanke der kanarischen Inselnvorherrschen.

Das große wissenschaftliche Interesse der kanarischen Laurisilva ist durch den hohen Anteil und die große Anzahl endemischer Tier- und Pflanzenarten der Inseln zu erklären, wodurch es unmöglich ist, diese Arten anderenorts wozufinden.

Außerdem weiß man durch Fossilienfunde, daß einige dieser Arten schon Teil der subtropischen Wälder waren, die sich vor mehreren Millionen Jahren im Mittelmeergebiet fanden und die dann aufgrund der progressiven klimatischen GarajonayAbkühlung im Gefolge der Eiszeiten verschwanden. Die Laurisilva ist daher eine authentische lebende Fossilie, ein Überbleibsel aus anderen geologischen Zeitabschnitten.

Durch mehrere Jahrhunderte menschlicher Nutzung sind große Teile der Laurisilva zerstört oder verändert worden und die Reste stehen heute unter Naturschutz. Der Naturschutzpark Garajonay stellt das größte und am besten erhaltene Beispiel dieses Ökosystems der Kanaren dar.

Descargar la guía del Parque de Garajonay

Start | Links | Kontact Email
Dieser Teil wurde dank https://www.deepl.com übersetzt. Entschuldigen Sie die Fehler